Geschichte.

In den frühen 60er Jahren gründete die Familie Györgyfalvay einen kleinen Konditoreibetrieb in Wien. Schon früh erkannte der Seniorchef, Paul Györgyfalvay, die besondere Leidenschaft seines Sohnes Peter für bestimmte Erzeugnisse aus der familieneigenen Backstube. Und gab dem Betrieb den Namen „Kuchen-Peter“. Der ursprüngliche Firmenstandort wurde trotz diverser Geschäftserweiterungen bald endgültig zu klein. Deshalb wurde 1977 das Werk in Hagenbrunn errichtet. Heute – nach zahlreichen baulichen Erweiterungen und technischen Verbesserungen ist Kuchen-Peter größter Krapfen-Produzent und Bio-Bäcker Österreichs.